Peter Pfannkoch ist der Bundestrainer am Bundesstützpunkt in Hannover

Engere Bindung des DTB an die Bundesstützpunkte und ein höherer Synergieeffekt zwischen diesen. Dazu Koordination von Trainings- und Turnierplänen sowie Weiterentwicklung durch einen Cheftrainer: Peter Pfannkoch ist seit Mitte 2015 Bundestrainer am Bundesstützpunkt Hannover.

Peter Pfannkoch lebt nicht nur seit über 30 Jahren in der niedersächsischen Landeshauptstadt, er ist ein ehemaliger Profispieler und Deutscher Meister. Im DTB ist er bereits seit mehr als zwei Jahrzehnten als Bundestrainer verantwortlich für die Junioren. Peter Pfannkoch wird neben seinen Einheiten auf dem Platz vor allem als Koordinator und Organisator, als Ansprechpartner für Eltern und als neuer Impulsfaktor seinen Platz einnehmen. Die Weiterentwicklung und der Ausbau von Konzepten gehört ebenso dazu wie die Umsetzung der strategischen und sportlichen Ziele.

Pfannkoch kann in seiner tagtäglichen Arbeit dabei auf das Trainerteam des NTV zählen und zugreifen. Dazu gehören die beiden ehemaligen Weltklassespieler Patty Schnyder und Nicolas Kiefer ebenso wie Gerrit Strehl, Oliver Lange und Lars Gruner. Die Athletikcoaches Christoph Klocke und Johanna Kedzierski komplettieren die Crew.

  

Pfannkoch war lange als Profi unterwegs und kennt die Höhen und Tiefen, die Herausforderungen und Ansprüche eines professionellen Tennisspielers. Und er kennt den Spagat zwischen Schule und Leistungssport, denn er absolvierte selbst in Hannover sein Abitur, ehe er auf Tour ging. Er kennt also die Anforderungen, die diese doppelte Belastung mit sich bringt. Und er weiß, dass diese Anforderungen gerade in den vergangenen Jahren gestiegen sind. Der internationale sportliche Vergleich verlangt inzwischen nach doppelten Trainingseinheiten pro Tag, dazu addieren sich neben unerlässlichem Konditions- und Krafttraining die Turnierreisen über mehrere Tage oder Wochen. Doch im Gegensatz zu vielen anderen - im Tennis führenden Ländern - darf in Deutschland die schulische Förderung und Weiterbildung als Basis für eine gesicherte Zukunft dabei nicht vernachlässigt werden.